Willkommen!


counter

letztes update: 17.06.2015

Inhalt abgleichen

Herzlos?

Einmal vor langer Zeit glücklich gewesen,
danach lange Zeit nicht an Glück geglaubt...
dann doch noch einmal den Schritt gewagt
mal wieder riskiert, dass es einem geraubt.

Ist nicht das erlauben von Liebe, von Glück
Schon wieder das Risiko, dass es einem entrückt?
Man schenkt einem Menschen sein Herz, sein Vertrauen,
sollte man darauf denn wirklich bauen?

Wer weiß, vielleicht wäre es wirklich besser
Das Glück aus dem eigenen Herz zu verbannen,
doch Leider? zum Glück? Nun, kein Mensch kann verlangen,
dass sich sein Herz davon so weit entrückt...



Dieses Gedicht weiterempfehlen:

Twitter  Identica  Facebook  GooglePlus  studivz  MrWong  del.icio.us 


zurück zu den Gedichten