logo
logo

Bye, bye, Mr Sky

In finsterer Nacht zu später Stunde
trotten wir gemächlich heim
als mein Blick die Welt erkundet
Funkeln sie so traumhaft rein.

Ich sage dir schau mal nach oben
und als dein Blick den Himmel streift
scheint es in dir drin zu toben
als ob es dir das Herz zerreißt

Du sagst es wär schon lange her
dass du die Sterne so gesehen
und langsam wird dein Blick ganz leer
und du scheinst weit zurück zu gehen

Dann sprichst du plötzlich leise weiter
Erzählst von der Vergangenheit
du wirkst als mache dich das heiter
doch dann zeigt dein Gesicht nur Leid

Auf einmal ändert sich dein Blick
du scheinst wie aus dem Traum zurück
Wie traurig denk ich mir dabei
Doch du sagst nur: Bye, bye Mr. Sky

Melem antwortete mit einer anderen Perspektive dieser Nacht in dem Gedicht Mr. Sky.

Kommentar verfassen